Bild 7 Tipps
7 Tipps

7 Tipps, was ihr mit aussortierten Büchern machen könnt

Ich gehöre ja zu den Sammlern: Jedes freie Plätzchen nutze ich dazu, Bücher unterzubringen. Regale, Nachttisch, der Keller meiner Eltern … ich sortiere nur sehr ungern, aber trotzdem regelmäßig Bücher aus, die ich nicht noch mal lesen werde oder die mir nicht gefallen haben. Aber wohin mit den Büchern? Ich gebe euch 7 Tipps an die Hand, wie ihr am besten aussortierte Bücher loswerdet.

1. Bücher verkaufen

Die wohl sinnvollste Lösung, seine Bücher wegzugeben, ist der Verkauf. Denn dann kann man das Geld direkt wieder in neue Bücher investieren. 😀 Klassisch könnt ihr eure Bücher auf einem Flohmarkt verkaufen (zumindest in Zeiten, in denen uns das große böse C nicht so zusetzt). Aber auch online gibt es mittlerweile zahlreiche Möglichkeiten, Bücher zu verkaufen. Den meisten von euch sind momox und reBuy sicher ein Begriff – sie gehören zu den größten Online-Marktplätzen für gebrauchte Bücher.

2. Bücher verschenken

Viele Bücher liest man einmal im Leben, fühlt sich gut von ihnen unterhalten, will sie aber nicht unbedingt behalten. Solche Bücher führt man am besten einer neuen Bestimmung zu, indem man sie verschenkt. Liebesromane an die Tante, Thriller an Freunde, Kinderbücher an Bekannte mit Nachwuchs … wenn ihr wisst, was eure Lieben gerne lesen, werdet ihr sicher dankbare Abnehmer für ein paar aussortierte Bücher finden.

3. Mit Büchern basteln

Ich gebe zu, ich bin selbst keine große Bastlerin. Aber wenn ihr in dieser Hinsicht eine kreative Ader habt, könnt ihr aus den Büchern und Buchseiten kleine künstlerische Gebilde formen. Aus einem dicken Hardcoverband lässt sich ohne großen Aufwand eine Schatzkiste basteln. Auch Weihnachtsdeko kann man mit etwas Fingerspitzengefühl aus herausgetrennten Seiten kreieren. Oder wie wäre es mit einem Regal aus Büchern? Alles, was ihr dafür braucht, sind zwei gleich dicke Bücher und Holzwinkel, um sie zu fixieren. Dann habt ihr auch noch Platz für neue Bücher geschaffen. Win-win-Situation, würde ich sagen!

4. Bücher spenden

Eine gute Tat ist es natürlich, eure aussortierten Bücher zu spenden. Habt ihr vielleicht noch Kinderbücher zu Hause, für die eure Kids mittlerweile zu alt sind? Dann wäre die Kinderstation eines Krankenhauses der richtige Ansprechpartner. Oder vielleicht richtet eine soziale Organisation einen Büchermarkt aus und ihr könnt eure Bücher dort abgeben? Auch die Büchereien freuen sich immer über gut erhaltene Spenden.

5. Bücher tauschen

Ich habe mittlerweile schon oft Booktuber darüber reden hören, selbst habe ich es aber noch nicht ausprobiert: Die Rede ist von einer Tauschbörse, beispielsweise Tauschticket. Hier lassen sich (nicht nur) aussortierte Bücher tauschen. Mit den Tauschtickets, die man für angebotene Bücher bekommt, kann man sich andere Bücher aussuchen. Hat jemand schon Erfahrungen mit diesem System gesammelt und kann Infos dazu liefern?

6. Bücher in Bücherschränke stellen

In meinem näheren Umkreis gibt es so was leider nicht. Aber vielleicht habt ihr ja in der Nähe irgendwo einen öffentlichen Bücherschrank oder ein öffentliches Bücherregal stehen? In vielen größeren und auch kleineren Städten findet man so etwas mittlerweile. Die Leute stellen die Bücher, die sie nicht mehr lesen wollen, hinein und nehmen sich dafür andere mit. Eine großartige Idee, die es mittlerweile in vielen originellen Varianten gibt, beispielsweise in Telefonzellen oder in ausrangierten Kühlschränken. Haltet die Augen offen!

7. Bücher wegwerfen

Und dann gibt es auch noch die ganz harten Fälle. Bücher, die so schlecht oder so kaputt sind, dass man nichts Ordentliches mehr mit ihnen anstellen kann. Langweilige Geschichten, die man nicht guten Gewissens noch verschenken oder spenden will. Zerfledderte Seiten, die für nichts mehr zu gebrauchen sind. Diese Bücher könnt ihr zum Altpapier geben. Das ist aber wirklich der allerletzte Ausweg. 😀



Was tut ihr mit euren aussortierten Büchern? Habt ihr noch andere Ideen, was sich mit aussortierten Büchern anstellen lässt? Sortiert ihr überhaupt aus oder seid ihr Sammler, die kein Buch hergeben wollen? Ich bin gespannt auf eure Meinungen!

2 Comments

  • Lisa von Prettytigers Bücherregal

    Hallo Tina 🙂

    Vielen Dank für die schönen Tipps! Aktuell bin ich ein großer Fan vom Büchertausch und nutze sehr gerne Tauschticket, um für meine Bücher ein neues liebevolles Zuhause zu finden <3

    Das System dort ist wirklich super. Du startest mit 0 Tickets und musst zunächst einmal selbst Artikel anbieten, um dir etwas aus dem Katalog zum Tauschen aussuchen zu können. Die Auswahl ist riesig und du findest im Katalog (fast) alles. Sobald jemand einen Artikel bei dir ertauscht hat, wird dir die entsprechende Anzahl Tickets gutgeschrieben, die du als "Preis" für deinen Artikel angegeben hast. Du hast dann 14 Tage Zeit, den Artikel an deine/n Tauschpartner*in zu versenden. Die Kosten für den Versand übernimmst du selbst, so bleibt das System fair. Wenn du nämlich einen Artikel eintauschst, fällt für dich lediglich eine kleine Tauschgebühr von 50ct bis 1,50€ an und dein Tauschpartner trägt die Versandkosten. Ich liebe dieses System!

    Falls du noch mehr Fragen hast, kannst du mir auch gerne schreiben <3

    Liebe Grüße
    Lisa von Prettytigers Bücherregal (Blog & Instagram)

    • Tina

      Hallo, Lisa!
      Schön, dass du den Weg hierher gefunden hast. Und vielen Dank für deine Erklärung, wie genau Tauschticket funktioniert! Das werde ich auf jeden Fall bei nächster Gelegenheit mal ausprobieren. 🙂 Und es hilft sicher dem einen oder anderen Mitlesenden, sich ebenfalls ein Bild des Systems zu machen.
      Ich schaue demnächst mal auf deinem Blog vorbei!
      Viele liebe Grüße
      Tina

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.