Cover G. A. Aiken: Gezähmt. Foto: Piper
Erotik,  Fantasy

G. A. Aiken: Gezähmt

G. A. Aiken hat sich auf erotische Fantasy und Gestaltwandler spezialisiert. „Gezähmt“ ist der erste Teil ihrer „Wolf Diaries“-Reihe, die sich um Wolf-Gestaltwandler dreht. Die drei Bände haben jeweils eine andere Protagonistin, und diese drei sind beste Freundinnen. Ich hatte Lust darauf, etwas Lockerflockiges zu lesen, und wollte dieses Subgenre der Fantasy mal ausprobieren.

Wer oder was ist Sara wirklich?

Für Sara sind Miki und Angelina nicht nur ihre besten Freundinnen. Sie sind auch ihre Familie, seit ihre Großmutter starb, bei der sie aufwuchs. Ihre Eltern kamen bei einem Unfall ums Leben, als Sara noch ein kleines Kind war, und sie selbst trägt ebenfalls Narben dieses Unfalls mit sich herum. So hat sie Narben in ihrem hübschen Gesicht als auch ein vernarbtes Bein, so dass sie humpelt.

Wer also sollte sich für einen Krüppel wie sie interessieren? Das ist Saras wenig schmeichelhafte Selbsteinschätzung. Trotzdem versucht sie, das Leben zu genießen und einfach weiterzumachen.

Als eine Motorradgang in ihre verschlafene Heimatstadt kommt, hat das ruhige Leben plötzlich ein Ende. Unter den Bikern ist Zach Sheridan, der Sara vom ersten Moment an um den Verstand bringt. Aber sie will keinen Mann in ihrem Leben, verdammt! Nicht einmal, wenn er so sexy, heiß und attraktiv ist wie Zach. Oder vielleicht doch? Aber die Gang ist aus einem ganz bestimmten Grund in der Stadt: Und das ist Sara, die einen wichtigen Teil ihres Lebens noch gar nicht kennengelernt hat.

Mein erstes Mal mit Gestaltwandlern

Hm. Ähm. Das also ist erotische Fantasy. Ich weiß nicht, ob ich dem Genre noch ein paar Besuche abstatten soll, wenn „Gezähmt“ zu den besseren Vertretern gehört. Anfangs musste ich mich ein bisschen in den Stil reinfuchsen, der etwas speziell ist. Zum Beispiel gibt es viele Info-Lücken, die man sich entweder selbst schließen muss oder die irgendwann später, wenn man nicht mehr dran denkt, erklärt werden. Aber wenn man erst mal drin ist, lässt sich das Ganze prima lesen.

Mein Highlight waren die Dialoge zwischen Sara, Miki und Angelina. Rotzfrech und derb geht es zwischen den Freundinnen zu, und das macht richtigen Spaß. Nicht, dass Freundinnen immer auf diese Weise miteinander reden, aber es wirkt natürlich und nicht aufgesetzt.

Die Story selbst ist auch okay – nicht wahnsinnig kreativ oder außergewöhnlich, aber das passt schon. Leider kratzt mir das Ganze zu sehr an der Oberfläche. Egal ob es um die Story, die Charaktere oder die Feinheiten geht, alles bleibt irgendwie flach und beliebig. Das Einzige, bei dem es richtig zur Sache geht, sind die erotischen Passagen. Da wird kein Blatt vor den Mund genommen. Die Erotik selbst hat aber reichlich wenig mit Fantasy zu tun, da bleibt das Ganze schön konventionell.

Und bei nicht mal 300 Seiten gibt es einfach zu viele Wiederholungen. Lieben sie sich, ja oder nein, wollen sie sich, ja oder nein, finden sie sich attraktiv, ja oder nein … Puh, und sobald sich die beiden Protagonisten anschauen, geht entweder sein bestes Stück in die Senkrechte oder sie muss ihr Höschen wechseln. Die ersten paar Mal ist das ja okay, aber irgendwann liest sich das eher ermüdend. Und wo die Wiederholungen den Roman künstlich aufblähen, ist das Finale viel zu schnell abgefrühstückt. Gerade wenn es spannend wird!

Einfach mal die Ansprüche vergessen

Was ich geschrieben habe, liest sich wie der totale Verriss. Insgesamt kann ich sagen, dass „Gezähmt“ von G.A. Aiken durchaus kurzweilige, manchmal auch prickelnde Unterhaltung geboten hat. Meine Ansprüche an Handlung und Charaktere muss ich bei diesem Genre einfach etwas herunterschrauben. Mal sehen, ob ich den nächsten Band „Besiegt“ noch lese.

5/10 sexy Wölfe

Die nackten Fakten

Deutscher Titel: Gezähmt
Reihe: Wolf Diaries – Band 1
Originaltitel: Pack Challenge: Magnus Pack, Book 1
Autor: G.A. Aiken
Verlag: Piper
ISBN: 9783492501668
Erscheinungsjahr: 2012
Seitenzahl: 284

Alle drei „Wolf Diaries“-Bände sind auch als ziemlich üppiger Sammelband verfügbar.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.