Marjorie Liu: Monstress 3 - Die Zuflucht. Cover: Cross Cult
Comic,  Fantasy

Marjorie Liu: Monstress 3 – Die Zuflucht

Die „Monstress“-Reihe von Autorin Marjorie Liu und Zeichnerin Sana Takeda hat es mir richtig angetan. Auch wenn ich durch die Arbeit in den letzten Wochen nicht so zum Freizeitlesen gekommen bin, konnte ich regelmäßig ein paar Seiten in der Reihe weiterlesen. „Monstress 3 – Die Zuflucht“ setzt die Story von „Monstress 2 – Das Blut“ ziemlich nahtlos fort. Wenn ihr euch also nicht spoilern lassen wollt, solltet ihr die Inhaltsangabe überspringen.

Der Schutzschild der Schamanenkaiserin (Achtung, mögliche Spoiler)

Maika Halbwolf und ihre Gefährten, Fuchsmädchen Kippa, Katze Ren und das Monstrum namens Zinn, das mit Maika verbunden ist, haben es geschafft. Sie haben die Insel verlassen und suchen nun Schutz in Pontus, einer Zuflucht für Arkane aller Art. Zahlreiche Flüchtlinge, die der Krieg aus ihrem Zuhause vertrieben hat, sind hier zusammengekommen. Und hier trifft Maika auch wieder auf Corvin; er ist Kommandant am Hof der Abenddämmerung und hatte den Auftrag, Maika zu finden und dorthin zu bringen.

Jetzt allerdings stehen sie auf derselben Seite. Denn sowohl die thyrianische Flotte als auch die Cumaea wollen Pontus einnehmen. Die einzige Rettung ist ein bereits seit Langem deaktivierter Schutzschild. Er war einst von der Schamanenkaiserin installiert worden, um die neutrale Stadt zu schützen. Und da Maika eine Nachfahrin der Schamanenkaiserin ist, ist sie die Einzige, die den Schutzschild wieder aktivieren kann. Sie und Zinn machen sich in die tiefen Gewölbe des alten Laboratoriums auf. Doch sie haben nicht viel Zeit, und weitere Gefahren lauern dort unten in der Dunkelheit …

Vom Opfer zur Idealistin

Band 3 der „Monstress“-Reihe fühlt sich tatsächlich ein bisschen wie Verschnaufen an. Die Story geht kontinuierlich weiter und es gibt keinen Leerlauf; trotzdem kam es mir so vor, als würden manche Zusammenhänge nun klarer werden und sich einige Lücken schließen. Denn davon gab es in den ersten zwei Bänden reichlich. Die sehr anspruchsvolle Geschichte, die immer nur Bruchstücke eines epischen Ganzen offenbarte, gewinnt ein Stückchen an Klarheit. Mir hat das sehr geholfen, der Story nun besser folgen zu können. Allerdings würde ich mir hin und wieder ein Glossar wünschen; die Menge der Figuren und Fraktionen ist so groß, dass ich hin und wieder google, um mir noch mal ins Gedächtnis zu rufen, wer zu wem gehört und welche Intentionen hat.

Optisch ist alles wie gehabt: opulente, beeindruckende Bilder, in denen man versinken kann, der Stil irgendwo zwischen Manga, Steampunk und Art déco, der durch diese Mischung erfrischend anders ist, warme und kühle Farben im Wechsel. Selbst die blutigen Actionszenen erhalten dadurch eine wunderbare Ästhetik. Ich konnte mich wieder mal nicht sattsehen.

Wobei ich gestehen muss, dass mir die Entwicklung der kleinen Kippa, die von Anfang eher ein lästiges Anhängsel denn ein produktives Mitglied der Gruppe ist, nicht so zusagt. Denn langsam entdeckt Kippa ihre Stärken und setzt sich für ihre Ideale ein. Grundsätzlich ist das ja lobenswert, aber sie ist mir zu niedlich und zu naiv, um sie ernst nehmen zu können. Vielleicht ändert sich das ja in den kommenden Bänden. Dagegen gewinnt die Beziehung zwischen Maika und Zinn immer mehr an Energie. Hier findet eine richtige Symbiose statt, die mir unglaublich gut gefällt.

Langsam kommt Licht ins Dunkel

Mit dem grandiosen Zeichenstil, der anspruchsvollen Handlung und den tollen Charakteren kann auch „Monstress 3 – Die Zuflucht“ wieder auf voller Linie überzeugen. Auch wenn noch viele Fragen offen bleiben und lange nicht alle Zusammenhänge geklärt werden, konnte der dritte Teil doch etwas mehr Licht ins Dunkel bringen. Nur mit der Entwicklung der Nebenfigur Kippa hadere ich ein bisschen. Das ist aber absolut Geschmackssache. Weiter geht es mit „Monstress 4 – Die Auserwählte“.

8/10 Halbwölfe

Die nackten Fakten

Deutscher Titel: Monstress 3 – Die Zuflucht
Reihe: Monstress – Band 2
Originaltitel: Monstress Vol. 3: Haven
Autor: Marjorie Liu
Zeichner: Sana Takeda
Verlag: Cross Cult
ISBN: 9783959810654
Erscheinungsjahr: 2018
Seitenzahl: 192

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.